Internationaler Kulturaustausch Berlin - Warschau 2018

Zwischen dem Orchester und Chor des Barnim- Gymnasium und dem Mädchenchor „Bogorya“ aus Grodziesk Mazowiek bei Warschau besteht seit 2015 eine Kulturpartnerschaft.

In diesem Jahr besuchten sich die Musikensembles innerhalb eines Monates gegenseitig in Warschau und Berlin.

Zu Himmelfahrt 2018 (10.-13.05.2017) fuhren 30 MusikerInnen von „Airplay“unserer Schule, begleitet von Frau Große, Frau Münzner und Herrn Zweiniger mit dem Bus nach Warschau. Dort lernten sie die interessante Hauptstadt Polens, ihre wechselvolle Geschichte, die  vielseitige, mutige Architektur, dem leckerem Essen sowie den freundlichen Einwohnern kennen.

Im Mittelpunkt stand natürlich die Musik: auf zwei Konzerten in der Chopin- Musikschule in Warschau und auf dem  Gemeindefest unseres Partnerortes Grodziesk Mazowieki  (mit Ahrensfelde

vergleichbar aber 4x größer) begeisterte „Airplay“   mit einem Klangmix von „Carmen“ bis „West-Side-Story“ und  von „Billie Jean“ bis „Samba de Janeiro“.  Höhepunkt war das gemeinsame Musizieren von Beethovens „Ode an die Freude“ mit Chören aus Warschau und Augsburg auf Polnisch und Deutsch zum Konzertabschluss in der Warschauer Chopin- Musikschule.  

Abendessen u. Diplom
Airplay
airplay 2
am Markt
Am Schloss
Auftritt
Auftritt 2
Auftrittsvorbereitung
Chopinpark
Curie Museum
Dank Grodzisk 1
Dank Grodzisk 2
Deportationsplatz
Die netten Kollegen
Dienstfahrt
Eco
Fahrplan
Im Schloss
IMG_20180511_190639
IMG_20180511_192548
IMG_20180511_200723
Konzert Grodzisk
Konzert Grodzisk2
Konzert Probe Alle Teilnehmer
Konzertende
Krasinski Garten
Mittag im Sportzentrum
Piroggen
Rundgang
Schlosshof
Viva la musica

Zu Fronleichnam (31.05.- 02.06.2018) waren 22 Mädchen von „Bogorya“ gemeinsam mit ihrem Chorleiter, Marcin Mazur und  der Assistentin,  Anna Asinska in Berlin. Gleich am Anreisetag gaben sie in der Aula  ein Kurzkonzert  für  die 6ten bis 8ten Klassen. Mit dem von Herrn Koven überreichten Gastgeschenken, den neu designten Barnim-Turnbeuteln startete der Chor dann auf Berlin-Visite: ein Probenbesuch am Händelmusikgymnasium, die Reichstagskuppel, eine Spreeschifffahrt, das Alte Museum,  die  Story of Berlin, aber auch das polnische Freiheitsdenkmal im Friedrichshain boten viel Abwechslungs- und Wissenwertes.

Den musikalischen Höhepunkt stellte das Begegnungskonzert zwischen “Bogorya“  den Barnim-Ensembles, dem Mädchenchor (Ltg. Frau Große), dem Blasorchester „Airplay  (Ltg. Herr Zweiniger), dem Deutsch-Polnischen Chor „Spotkanie“ (Ltg. Agnieszka Wolf) im neuen Händelsaal des Händelgymnasium dar. Die insgesamt 100 Musiker*innen stellten jeweils ihre Programme aus Klassik, Folklore, Oper, Musical, Rock, Filmmusik vor und vereinigten sich wie in Warschau zum Finale mit Beethovens  „Ode an die Freude“ aus der IX. Sinfonie.

Beim gemeinsamen Imbiss, der ganz hervorragend von unserem Barnim-Café-Team (großer Dank an Familie Matuszewski!) vorbereitet wurde, fand der Abend einen stimmungsvollen Ausklang.

Am Abschlusstag, Sonnabend den 02.06.2018, hatte „Bogorya“ die besondere Ehre, in der Berliner Gedächtniskirche einen Kurzauftritt zu absolvieren. Viele Berlinbesucher lauschten den stimmungsvollen Klängen des Chores. Am Abend konnten unsere Warschauer Gäste am wohl besten Konzertort Deutschlands, der Berliner Philharmonie, einem Sinfoniekonzert mit tschechischen und russischen Werken hören. 

Ganz großen Dank allen Unterstützern und  Helfern dieses internationalen Kulturaustauschs: der Schulleitung, dem Förderverein, dem Barnim-Café-Team, dem Hausmeisterteam, der Händelschule und allen beteiligten Musiker*innen!

Karsten Zweiniger

10.06.2018

 

 

 

Tel: 0 30 - 93 66 69-0 | Fax: 030 - 93 66 69-26 | Kontakt Anfahrt / Plan | Impressum | Datenschutzerklärung