Offener Ganztag am Barnim-Gymnasium

Die Schüler_innen zum Abitur zu begleiten, ist die primäre Aufgabe eines Gymnasiums.

Das Barnim-Gymnasium stellt sich weiteren Herausforderungen einer modernen Schule. Es möchte die Schüler_innen beim Erwachsenwerden begleiten, die Entwicklung ihrer Lebensplanentwürfe und ihre Selbstentfaltung unterstützen, die Neigungen und Stärken fördern sowie soziales Engagement anregen.

Der Offene Ganztagsbetrieb leistet dazu einen wichtigen Beitrag.

 

Unsere neue Tischtennisplatte kann nun nachmittags bespielt werden! Schläger und Bälle sind in der Bibliothek zur Ausleihe vorhanden. Viel Spaß!

Wie ist der Offene Ganztagsbetrieb organisiert?

Die Basis des Offenen Ganztags ist die verbindlich vereinbarte, partnerschaftliche Kooperation zwischen dem Barnim-Gymnasium und dem Kietz für Kids Freizeitsport e.V. sowie mit anderen Akteuren.

Die durch den Verein organisierte Schulsozialarbeit ermöglicht ein breites Angebotsprofil, das von Angeboten der Jugendarbeit nach § 11 KJHG bis hin zur Organisation von Jugendhilfe nach § 13 KJHG reicht. Die Schulsozialarbeit ist eigenständig und dauerhaft im Schulalltag verankert. Die Grundlage der Arbeit ist der integrierte Ansatz der Schulsozialarbeit.

 

Angebot "Offener Ganztag in den Räumen der Schulsozialarbeit"

Zeiten:

Montag, Dienstag und Donnerstag 07.45 Uhr bis 16.00 Uhr

Mittwoch 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Freitag 07.45 Uhr bis 15.00 Uhr

Die Schüler*innen des Barnim-Gymnasiums können am Nachmittag und in den Freistunden die Angebote der Schulsozialarbeit nutzen.

Die 3 Räume bieten einige Möglichkeiten, die Freizeit in der Schule zu verbringen.

Hier können Schüler*innen eine Vielzahl von Spielen gemeinsam spielen, von z.B. "Werwolf" über "Schach" bis "Uno", für Jeden ist etwas dabei. Für Bewegungsangebote sorgen Tischtennis und ganz neu der Basketballkorb an der Turnhalle. Bei den Schulsozialarbeitern können Basketbälle ausgeliehen werden.

Gern können auch Herr Bath oder Frau Sprenger angesprochen werden. Sie sind begeisterte Mitspieler.

Oft finden offene Gesprächsrunden am Nachmittag in entspannter Atmosphäre statt. Es wird sich über den Schulalltag ausgetauscht oder über Dinge, die im Alltag gerade aktuell sind. Es gibt viel Raum zum Zusammensein, Entspannen und Austausch. Und ganz nebenbei gibt es die Gelegenheit, die Schulsozialarbeiter*innen kennen zu lernen.

In den Räumen der Schulsozialarbeit können selbstorganisierte Treffen von Schüler*innen stattfinden, sich Arbeitsgruppen treffen oder Gruppenarbeiten (Hausaufgaben) erledigt werden.

Anregungen und Ideen zur Gestaltung des Nachmittags nehmen Herr Bath und Frau Sprenger gern auf und unterstützen bei der Umsetzung.

Hausaufgabenhilfe und Lernstudio

Seit November 2011 existiert am Barnim-Gymnasium, organisiert durch den externen Dienstleister “Schlaufuchs”, eine hauseigene und kostenfreie Hausaufgaben- und Lernhilfe. Sie findet drei Mal wöchentlich für alle Schüler_innen des Barnim-Gymnasiums statt und wird von Schüler_innen der Abiturstufe, ehemaligen Schüler_innen und angehenden Lehrer_innen geführt.

Arbeitsgemeinschaften

Die Arbeitsgemeinschaften (AGs) finden am Nachmittag statt. Die Teilnahme ist freiwillig, interessenorientiert und kostenfrei. Die Schüler_innen können u.a. an sportlichen, musikalischen, kreativen, naturwissenschaftlichen und sprachorientierten Arbeitsgemeinschaften teilnehmen.

Zu Beginn jedes Schuljahres findet eine Vorstellung aller AGs im Foyer statt, bei welcher sich insbesondere die neuen Schülerinnen und Schüler bei den AG-Leiterinnen oder Leitern informieren können.

Angeleitet werden die AGs von Lehrer_innen, Eltern, ehemaligen Schüler_innen und anderen ehrenamtlich Tätigen.

Informationen zu den aktuellen AGs sind im Schaukasten der Schule bzw. auf der Homepage des Barnim-Gymnasiums nachzulesen.

 

 

 

 

 

Tel: 0 30 - 93 66 69-0 | Fax: 030 - 93 66 69-26 | Kontakt Anfahrt / Plan | Impressum | Datenschutzerklärung